Herzlich Willkommen

 in der Katholischen Pfarrei St. Elisabeth Sondershausen.

Die Gemeinde gehört im Bistum Erfurt zum Dekanat Nordhausen.
Sie liegt im Kyffhäuserkreis - im Norden des Landes Thüringen.
Die geschichtliche Herkunft ist das ehemalige Fürstentum Schwarzburg-Sondershausen.

Die Anfänge der Katholischen Gemeinde - nach der Reformation - finden wir  im 19. Jahrhundert. Die Katholiken in Sondershausen wurden zunächst von Nordhausen bzw. Sangerhausen geistlich betreut.

Die St. Elisabethkirche wurde 1908 gebaut.
In der Gemeinde gibt es ein ansprechendes Gemeindezentrum.
Zur Pfarrei Sondershausen gehören etwa 1000 Katholiken.
Der Wohnsitz des Pfarrers ist in Sondershausen.

Die ehemaliligen Filialgemeinden Bad Frankenhausen und Greußen,
wurden von der Mutterpfarrei Sondershausen aus gegründet.
Sie waren lange Zeit eigenständig, wurden 2004 wieder an Sondershausen angegliedert und gehören seit dem Jahre 2012 zur Pfarrei St. Franziskus Sömmerda.

 

 


seite 1
Weitere Informationen hier.

Das Pfarrgebiet mit den ehemaligen Filialen (2010):

kirchgemeinde