Ökumenischer Wanderverein "St. Bonifatius" e.V.

owvg

Wir stellen uns vor

Die Lust am Wandern und das Interesse an unserer Thüringer Heimat veranlassten vor 15 Jahren evangelische und katholische Christen gemeinsam einen Wanderverein zu gründen.
schuhAuf unseren monatlichen Ausflügen tun wir etwas für Körper und Geist. Wir erwandern in frischer Luft interessante Landschaften und besichtigen Denkmale, Museen, Kirchen und Ausstellungen. Bei allen Wanderveranstaltungen gibt es Angebote verschiedener Schwierigkeitsstufen, so dass auch ältere und nicht mehr so laufstarke Mitglieder teilnehmen können. Für die Anfahrt stehen ein Kleinbus und PKW zur Verfügung. Manchmal bietet sich auch eine Bahnfahrt an.
Inzwischen ist es zur Tradition geworden, dass wir an dem Thüringer Wandertag und dem Kyffhäuser Wandertag teilnehmen. Dabei werden Kontakte mit anderen Wandervereinen geknüpft; besonders eng ist die Verbindung zum Hainleite­Wanderklub Sondershausen.
Inzwischen sind wir 59 junge und ältere Mitglieder, wobei die Religionszugehörigkeit überhaupt keine Rolle spielt. Wir haben auch einige Konfessionslose, die sich in unseren Reihen wohl fühlen. Für unseren Verein wünschen wir uns viele neue Mitglieder, egal ob jung oder alt.

Organisation unseres Vereins

Der Ökumenische Wanderverein "St. Bonifatius" Greußen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Ziel es ist, durch sportliche Wanderungen die Heimatverbundenheit, die Freude an der Natur und die Geselligkeit zu fördern.
Der Verein lehnt sich mit seiner Satzung an die des Landessportbundes Thüringen an. Es gelten die Beschlüsse des Deutschen Wandervereins.
Der Verein ist offen für alle Interessierten gleich welcher Konfession oder politischen Herkunft und wird geleitet von einem Vorstand, der alle zwei Jahre gewählt wird.
Jedes Mitglied hat einen Mitgliedsbeitrag zu entrichten, dessen Höhe jährlich von der Mitgliederversammlung festgelegt wird.
rucksackEinmal jährlich im November findet eine Mitgliederversammlung statt, auf der der Vorstand Rechenschaft ablegt über die Arbeit des vergangenen Jahres und auf der das Programm des nächsten Jahres vorbereitet wird.
Zur Erstellung des Programms werden von den Mitgliedern Wanderziele vorgeschlagen, über die dann abgestimmt wird.
Der Verein führt seit seiner Gründung 1993 eine Chronik, in der alle Veranstaltungen mit Fotos und Text dokumentiert werden.

Höhepunkte des Vereinslebens

  • Gründung am 03.06.1993 unter dem Namen Ökumenischer Wanderverein „St. Bonifatius“ Greußen e.V.
  • 1. Wanderung am 17.10.1993 unter Führung von Ulrich Müller zum Bonifatiuskreuz und zur Funkenburg Westgreußen. Weitere Wanderungen führten zunächst in das Greußener Umland.
  • Erste Mehrtagesfahrt vom 01.-03.05.1998 in das Erzgebirge
  • Festliche Wimpelweihe am 04.06.2001
  • Feier anlässlich des 10jährigen Jubiläums am 13.07.2003 im Obertopfstedter Wäldchen
  • Wochenendfahrt nach Greußenheim bei Würzburg vom 03.-05.10.2003
  • Fahrt in die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar in Hessen am 15.05.2004
  • Gemeinsame Wanderung mit 44 Gästen aus Greußens Partnerstadt Creuzen/Oberfranken in die nähere Greußener Umgebung am 04.09.2004
  • Busfahrt in die Welt- und Kulturerbestadt Quedlinburg am 01.05.06
  • Wochenendfahrten in die Region Naumburg (Okt. 2007) und nach Friedrichroda (Okt. 2009)
  • Fahrt ins Erzgebirge und Besuch von Johanngeorgenstadt, Eibenstock, Annaberg­Buchholz und Oberwiesenthal 13.-15.08.2010

Kontakt

Anita Köhler, Vorsitzende
Greußener Straße 1
99718 Grüningen
Tel. (03636) 705041